SPORTUNION Akademie

Du als TrainerInn!

 

Du hast Freude daran, andere Menschen etwas bei zu bringen und möchtest deine Begeisterung für Bewegung gerne mit andren teilen?

Die SPORTUNION Akademie bietet ein großes Ausbildungsangebot, in welchem du lernst wie man Bewegungseinheiten im Verein anleitet.

Deine mögliche TrainerInnenlaufbahn startet mit der Traineeausbildung an deiner Schule geht weiter mit einer Übungsleiterausbildung und endet möglicherweise bei der staatlichen Instruktoren Ausbildung.

Detaillierte Informationen zum Angebot und den Anmeldemöglichkeiten findest du unter: www.sportunion-akademie.at 

Traineeausbildungen in der Schule

 

Bewegung und Sport braucht mehr Stellenwert in der Schule. Das Traineeprogramm ist für 14-19-jährige SchülerInnen. Es umfasst 6 Theorie- und 6 Praxiseinheiten. Die Theorieeinheiten werden für die Übungsleiterausbildungen der SPORTUNION Akademie angerechnet.

Mehrwert für Schule, Verein und SchülerInnen

Der gesetzliche Auftrag der Schule in Bezug auf die Unterstützung des Entwicklungsprozesses zu einer sozial orientierten und positiven Lebensgestaltung wird durch die Teilnahme am Traineeprogramm erfüllt.

  1. Soziales Engagement stärkt die Persönlichkeit und den Lebenslauf der Jugendlichen.
  2. Geringe Einstiegshürde in das Vereinsleben.
  3. Gibt Jugendlichen Verantwortung und fördert Selbstwirksamkeit.
  4. Erster Schritt in Richtung Übungsleiter Ausbildung.

So läuft's ab

1 Schule lädt SchülerInnen ein, an der Traineeausbildung teilzunehmen und legt Termine, Raum und Uhrzeit mit der SPORTUNION fest.

2 SPORTUNION stellt Skripten für die 6 Theorieeinheiten zur Verfügung.

3 SPORTUNION schickt qualifizierte Personen, welche die Theorie- und Praxiseinheiten abhalten.

3a 6 Theorieeinheiten á 45 Minuten zum Thema Trainingslehre und Vermittlung von Bewegung und Sport.

3b 6 Praxiseinheiten, in welchen die gelernte Theorie praktisch vertieft wird, z. B. konditionelle Fähigkeiten und Spiele anleiten.

4 Hospitationsmöglichkeiten werden von SPORTUNION bekannt gegeben.

5 SchülerInnen hospitieren 3 Einheiten im Sportverein und lassen dies auf ihrem Hospitationsformular bestätigen.

6 Nach vollendeten Hospitationen geben die SchülerInnen das Hospitationsformular bei der Lehrperson ab und diese informiert die/den U-Tour KoordinatorIn.

7. Lehrperson und U-Tour KoordinatorIn übergeben das Trainee Zertifikat und informieren die SchülerInnen über weitere Ausbildungs- und Netzwerkmöglichkeiten.